Tai Ji Quan – Die Kurzform in 16 Sequenzen mit den 20-Yin-Yang-Phasen

Qi Gong – Übungen zur Kultivierung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung.

Sobald Freizeitsport wieder erlaubt ist, findet der nächste Kurs an 5 Samstagen in 14-tägigem Abstand von 10h – 12h statt.
Genaue Daten werden dann hier bekannt gegeben.

Unkostenbeitrag 100,-  € (spezielle Konditionen für Mitglieder unseres Dojos). Einstieg ist auch noch am 2. Samstag möglich.

 

Kursleitung und Info über Petra Eberl
pe-eb(at)web.de

Harmonie und Ruhe in achtsamer Bewegung

Tai Ji Quan, ursprünglich eine chinesische Kampfkunst, ist heute in unserer westlichen Kultur eine universelle Bewegungskunst für Körper und Geist.

Ziele sind:
– den Zugang zum eigenen Körper finden
– die Beweglichkeit und Agilität des Körpers fördern
– Achtsamkeit gegenüber inneren und äußeren Körpervorgängen steigern
– die innere Wahrnehmung intensivieren

Basierend auf dem Integralen Yang-Stil* lernen wir
– die eigene Mitte finden, stärken und bewahren
– die Kunst des Stehens als Ursprung der Bewegung
– die Idealspannung
– die polaren Kräfte Yin und Yang erfahren
– Tai Ji Quan – Die Kurzform in 16 Sequenzen* mit den 20-Yin-Yang-Phasen

Mehr Informationen über mein Tai Ji Quan findet ihr auf den Seiten vom Institut Integrales Tai Ji Quan & Qi Gong.